Vitamin C - Falschaussagen

Hier könnt Ihr Eure Fragen zur Urkost oder zur körperlichen Bewegung loswerden
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen nur registrierte & freigeschaltete Mitglieder schreiben. Um Schreibzugriff zu erhalten, registriere dich bitte (Link rechts oberhalb der Foren/Beiträge) & schick danach eine Mail mit deinem Namen, deinem Benutzernamen, deiner Telefonnummer & einer kurzen Vorstellung an Brigitte at urkostmitbrigitte.de

Vitamin C - Falschaussagen

von Smaragdlibelle am Mittwoch 12. November 2014, 19:17

Hallöchen zusammen,

leider wird z.Zt. mal wieder einiger Mist im Internet/ auf Facebook verbreitet - diesmal zum Thema Vitamin C.

http://www.vitalstoff-journal.de/aus-der-forschung/vitamine/vitamin-c-die-wahrheit-ueber-das-wichtigste-aller-vitamine/ :o

Hast Du, Brigitte, oder jemand von den Foris einen guten Artikel über Vitamin C zur Hand? Evtl. auch von Deinem Blog, Brigitte? Leider ist da immer noch keine Suchfunktion. Ich möchte nicht von hier irgendwelche Textzeilen herauskopieren; etwas zusammenhängendes, evtl. mit Quellenangaben wäre mir lieber.

Schon witzig, erst (mal wieder) Vitamin B12, dann Vitamin C.... Es sind noch so unglaublich viele Menschen nicht aufgeklärt. Da darf man nicht müde werden, alles x-mal zu wiederholen :lol:
Lieber Gruss Smaragdlibelle

Zu Risiken und Nebenwirkungen schalten Sie Ihr Hirn ein und fragen Sie die Natur!
Benutzeravatar
Smaragdlibelle
 
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 22:10

Re: Vitamin C - Falschaussagen

von torpartjejen am Montag 27. April 2015, 07:25

Hallo liebe Smaragdlibelle!

Ich habe mich gerade auch mit C vitamin beschäftigt, da ich in Kürze eventuell eine Amalgamsanierung machen werde und da hohe dosierungen C Vitamin intravenös gegeben werden können.
Ich bin zu folgendem Schluss gekommen (nach einigen Recherchen): Das, wonach man aus ist, ist die antioxidative Wirkung des C Vitamins. Da aber Pflanzeninhaltsstoffe in der Rohkost sich gegenseitig ergänzen und verstärken, haben vollwertige, frische Pflanzen eine hohe antioxidative Wirkung, auch wenn sie nicht soviel C Vitamin haben.

So sollen zB. 100g Apfel eine oxidative Wirkung von 1-2g reiner Ascorbinsäure haben.

mit der Rohkost, besonders mit einem hohen Anteil von frischem Grün, erzielen wir die erwünschte antioxidative Wirkung, ohne Unmengen künstliches C Vitamin, mit eventuellen Nachteilen, zu uns zu nehmen.

Liebe Grüsse
Annett
torpartjejen
 
Beiträge: 130
Registriert: Montag 8. August 2011, 08:30


Zurück zu Rund um die Urkost & das Urtraining