Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

Hier könnt Ihr Eure Fragen zur Urkost oder zur körperlichen Bewegung loswerden
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen nur registrierte & freigeschaltete Mitglieder schreiben. Um Schreibzugriff zu erhalten, registriere dich bitte (Link rechts oberhalb der Foren/Beiträge) & schick danach eine Mail mit deinem Namen, deinem Benutzernamen, deiner Telefonnummer & einer kurzen Vorstellung an Brigitte at urkostmitbrigitte.de

Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von -Robert- am Donnerstag 21. Juli 2011, 14:04

Hallihallo werte Freunde der artgerechten Ernährung und des Sports,

Was wäre wenn ihr eines morgens aufwacht und euch wie im Film "Matrix" vorkommt? Ihr seht eure bis dato ach so vertraute Welt plötzlich mit ganz anderen Augen und durchschaut von nun an all die korrupten Kräfte mit all ihren Machenschaften, die sich ihre eigenen kleinen Kosumenten dummzuzüchten...
Was wäre wenn...


Doch wie schafft man es ein ganzes Volk dummzuzüchten, ohne dass irgendjemand was merkt?
Man muss es schwächen, vergiften, willenlos machen...

Da gibt es viele Möglichkeiten, hier einige Beispiele...
(Nehmt euch Zeit für diese Videos... in 5 Minuten kann man sie nicht mal eben so anschauen...)

1. Maßnahme: Geplante Volksvergiftung durch Impfungen
Im ersten Video erklärt Frau Anita Petek-Dimmer sehr schön die Inhaltsstoffe von Impfungen.
Vorsicht! Nichts für schwache Gemüter!
Anita Petek-Dimmer - Impfungen: Sinn oder Unsinn
Spätestens jetzt sollte sich jeder selbst in den Arsch beißen, der brav sich selbst und seine Kinderchen hat impfen lassen aus naivem Gutglauben und chronischer Unmündigkeit.

2. Maßnahme: Geplante Volksverdummung durch Fluorid, Jod, ...
Fluoride - Das Gift aus dem Supermarkt
Zähne mit leckerem Rattengift putzen. Das klingt doch einleuchtend, oder? Nebenbei wird man willenlos...

3. Maßnahme: Geplante Volksvergiftung durch (Mobil-)Funk
Dr. med. Joachim Mutter - Mobilfunk und Gesundheit
Er ist zwar Arzt, aber auch ein Arzt kann mal einen guten Beitrag leisten...

...

Urköstler werden diese Videos nicht wirklich brauchen, da sie das alles schon wissen!
Aber insbesondere Menschen, die mit Sätzen wie "das Bisschen Strahlung" oder "Das bisschen Salz mit Fluor" Gefahren versuchen zu verharmlosen, werden hier hoffentlich eines Besseren belehrt!


Insgesamt zeigt sich hier wieder sehr schön, wo man überall in der Welt verarscht und vergiftet wird!
Den eigenen Menschenverstand zu nutzen ist die einzige Waffe gegen das Nachplappern der breiten Masse und der globalen Dummheit.

viele Grüße
Robert
In unserer Welt gibt es zu jedem Problem eine Lösung.
Wenn es wirklich keine Lösung zu geben scheint, dann ist das betrachtete Problem kein wirkliches Problem, sondern aufgrund von Irrtümern selbst produziert.
-Robert-
 
Beiträge: 298
Registriert: Donnerstag 13. Mai 2010, 23:26

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Bärin am Dienstag 26. Juli 2011, 14:47

Vielen Dank Robert!
Der Vortrag von Anita Petek-Dimmer ist wirklich genial. Ich wollte eigentlich nur die ersten paar Minuten ansehen aber dann hab ich ihn bis zum Ende geschaut.
Wer den gesehen hat kann eigentlich keine Zweifel mehr bei der Entscheidung Impfen oder nicht haben.
Eine wirklich begabte Rednerin und alles fundierte Argumente.

:!:
freundliche Grüße sendet
Bärin
Benutzeravatar
Bärin
 
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 20:04
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Chantal am Donnerstag 28. Juli 2011, 16:59

Hallöchen,

hab den Beitrag von Anita auch gerade gesehen und fand ihn super informativ. Leider ist sie gestorben.

Bin selber schon x Mal geimpft worden -das letzte mal gegen "Zeckenimpfung" vor 5 Jahren und frage mich ob diese Gifte auch durch Urkost verschwinden? Aber ich denke schon. Fühl mich eh noch so übel vergiftet, obwohl ich schon seit 2 Jahren umgestellt habe.

Mein Sohn könnte wohl auch einen Impfschaden abbekommen haben. Hyperaktiv und habe ihn leider 1 1/2 Jahre mit Ritalin behandelt, weil ich es damals noch nicht besser wusste. Leider steht er nicht so auf Rohkost :(. Sind denn die Impfschäden wieder rückgängig zu machen, hat da jemand Erfahrung? Habe gehört von Kindern die ADHS hatten und mit Rohkost sind die Symptome dann verschwunden..
Chantal
 
Beiträge: 128
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 19:20
Wohnort: Esslingen

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Bartok am Sonntag 31. Juli 2011, 13:21

Vielen Dank, Robert!


Sollte sich jeder Mensch anschauen...
Bartok
 

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Bartok am Sonntag 31. Juli 2011, 16:52

... schade nur, dass sie leider ein ganz wichtiges Puzzel-Teil zur Gesundheit nicht wahrgenommen hat- die richtige Ernährung. Wirklich schade, dass solch eine Kämpferin nicht mehr unter uns weilt!
Bartok
 

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Tulianella am Sonntag 31. Juli 2011, 17:03

Ich habe mir den Vortrag von Anita Petek-Dimmer auch angeschaut.

Ich bin zwar grundsätzlich auch sehr kritisch, bin hier im speziellen aber vorsichtig darin, leichtgläubig ihr blind zu glauben und nach einem Vortrag alles, was sie sagt als genial oder super informativ zu sehen. Sie macht da schon einen ganz schönen Rundumschlag. Ich denke, da müsste man sich mit den einzelnen Thesen und Behauptungen schon eingehender beschäftigen.
Tulianella
 

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Horst E am Sonntag 31. Juli 2011, 18:44

Hallo liebe Tulianella,
Was sollte man ihr denn nicht leichtgläubig abnehmen, bitte nenne ein kongretes Beispiel? Was ist denn nicht als genial, oder super informativ an ihrem Vortrag anzusehen? Was genau meinst Du mit" sie macht da schon einen ganz schönen Rundumschlag"? Ich frage aus Interesse, was dir genau an ihrem vortrag mißfällt, oder was dir verbesserungswürdig erscheint.
LG
Horst E
 
Beiträge: 4120
Registriert: Freitag 18. Februar 2011, 14:45

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Kornblume am Sonntag 31. Juli 2011, 21:26

Ein fröhliches Hallo,

es gibt doch auch genügend andere Informationen/Quellen über das Thema z.B. einfach mal nach diesen Namen im Internet nachschauen: Jane Burgermeister, Dr. Rima E. Laibow, Major General Albert N. Stubblebine (Dritthöchster 2-Sterne General des Sicherheits- und Militärgeheimdienstes der US Army (1979-1984 )),...
oder folgende links hierzu:
http://alpenparlament.tv/playlist/456-v ... en-seuchen
http://www.youtube.com/watch?v=iQU938T6dZE
http://www.youtube.com/watch?v=NdVSytKCC78 ....etc.

Wer noch tiefer in das Thema einsteigen möchte:
http://www.alpenparlament.tv/playlist/6 ... imentarius

Viele liebe Grüße
Das Unermessliche und Unendliche ist für den Menschen ebenso notwendig wie dieser kleine Planet, auf dem er lebt.
Dostojewski, F. M.
Benutzeravatar
Kornblume
 
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 00:35

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Tulianella am Sonntag 31. Juli 2011, 21:48

Horst E hat geschrieben:Was sollte man ihr denn nicht leichtgläubig abnehmen, bitte nenne ein kongretes Beispiel? Was ist denn nicht als genial, oder super informativ an ihrem Vortrag anzusehen?


Mein Posting war doch recht klar, wieso drehst Du den Spies um?

Sag mir einen Grund, warum ich völlig kritiklos alles, was jemand als seine Sicht der Dinge schildert, als die einzige Wahrheit verinnerlichen soll?

Nur darum ging es mir.

Bei aller Besinngung auf eine weitgehend natürliche Lebensweise, bin ich bei dem, was vermeintliche Heilsbringer oder Verschwörungstheoretiker mal so eben in einem Vortrag bringen, recht skeptisch.

Ich habe halt den Mut, mich meines Verstandes zu bedienen, und so, wie die Vortragende ihre Jünger hat, die sofort in ihre Weltsicht voll mit einstimmen, so nehme ich mir, frei nach Kant, heraus, eben etwas vorsichtig zu sein.
Tulianella
 

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Horst E am Sonntag 31. Juli 2011, 22:05

Liebe Tulianella,
Ich will kein Spieß umdrehen, sondern nur sehr gerne erfahren was Du genau meinst?!Was sie den nun Unrichtiges bzw.nicht ganz Richtiges sagte?
Ich erkannte nichts Unrichtiges an ihren Vorträgen. Daher wollte ich ja quasi deine Hilfe. Ich wollte mit deiner Hilfe erfahren, was Du an unrichtigen Dingen gefunden hast an ihren Vorträgen. Was Dir skurill erscheint, bitte kongretisiere das.
Es ist sehr schön, dass du dich deines eigenen Verstandes bedienst.Das tue ich auch und dies sollten mehr Menschen tun.

Liebe vivamente,
Vielen herzlichen Dank für die Links. man sieht Anita(eine hochverdienstvolle Frau) ist nicht die einzige Person, die die Schädlichkeit des Impfens erkannte.

LG
Horst E
 
Beiträge: 4120
Registriert: Freitag 18. Februar 2011, 14:45

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Kornblume am Freitag 5. August 2011, 15:12

ein fröhliches Hallo,

hier habe ich noch einen link zum Thema Fluorid:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html
Danke!
Viele liebe Grüße
Das Unermessliche und Unendliche ist für den Menschen ebenso notwendig wie dieser kleine Planet, auf dem er lebt.
Dostojewski, F. M.
Benutzeravatar
Kornblume
 
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 00:35

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Lissbella am Mittwoch 17. August 2011, 19:32

Bei mir funktioniert die Aufnahme leider nicht - aber ich glaube ich will es auch gar nicht sehen.
Ich bin wohl eine die so dumm war...:-( Meine Kinder sind alle geimpft...bei meiner letzten hatte ich kein gutes Gefühl...aber wie das dann so ist.
Kann man das denn dann wieder gut machen? Oder bleibt ein schaden für immer? Die brauchen bald eine auffrischungs Impfung...ich denke das sollte man dann lassen?

soviele Dinge- alles aufeinmal- wo führt mich das noch hin... :?
Lissbella
 
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 26. Juli 2011, 08:03

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Ricardo am Mittwoch 17. August 2011, 22:55

Zu diesem Thread möchte ich gerne diesen YouTube Channel hinzufügen.

http://www.youtube.com/user/SchallUndRauchNue

Mit freundlichen Grüßen Ricardo :gutnacht:
Ricardo
 
Beiträge: 21
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 09:24
Wohnort: Bonn

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Mary Brickenkamp am Mittwoch 17. August 2011, 23:07

Lissbella hat geschrieben:Bei mir funktioniert die Aufnahme leider nicht - aber ich glaube ich will es auch gar nicht sehen.

Wäre aber besser für eine durchdachte Entscheidung, liebe Lisbella. :)

Ich bin wohl eine die so dumm war...:-(

... Wie soviele von uns.... Aber gegen Dummheit dieser Art kann man ja was tun, nämlich sich informieren. :)

Meine Kinder sind alle geimpft...bei meiner letzten hatte ich kein gutes Gefühl...aber wie das dann so ist.

Ja, das ist dann der Fall wenn zum entsprehcenden Gefühl einfach die Handlungssicherheit fehlt. Aber diese kann man sich ja aneignen durch Prüfen der unterschiedlichsten Quellen.

Kann man das denn dann wieder gut machen?

Ja, in dem man den Fehler nicht nochmals begeht, denn die verimpften Nervengifte summieren sich.......

Oder bleibt ein schaden für immer?

Was drin ist, ist drin, gerade bei den Giften über die Blutbahn. Aber kein Grund für Selbstvorwürfe. :knuddel: Auch die bringen die Gifte nicht mehr aus dem Körper Deiner Kinder. Schließlich kann jeder nur nach seinem augenblicklichen Kenntnisstand handeln.

Die brauchen bald eine auffrischungs Impfung...ich denke das sollte man dann lassen?

Nimm Dir genügend Zeit um zu einer eigenverantwortlichen Entscheidung zu gelangen. Keine Auffrischungsimpfung ist dermaßen dringend, dass Du die Zeit der Entscheidungsfindung nicht hättest.

soviele Dinge- alles aufeinmal- wo führt mich das noch hin... :?

Zu einem niemals langweilig werdenden Lernprozess und zu einem höchstmöglichen autarken Lebensstil. :D
Liebe Grüße,
Mary


Wohl dem, der sich traut, selber zu denken und eigenverantwortlich zu handeln!
Mary Brickenkamp
 
Beiträge: 720
Registriert: Donnerstag 18. September 2008, 20:49

Gehalt Fluor , wie kommt es in die Selters!?

von Marius1984 am Dienstag 1. März 2016, 07:21

Habe nach der Liste ge ixquick t

und kam erstaunlicher weise auf diese Yoga Vidya Seite , zunächst entdeckte ich die Liste mit 400 Wassern bei www Wasserklinik de

Auch habe ich ein Youtube Video für einen Ionisier Gerät gesehen, hier wurden mehrere käufliche Wassern oder Selter in den USA getestet: Man kochte es ganz simpel und sah dann weiße Rückstände, es waren alles PET gefüllte Sorten und evian schnitt mit 0,02 mg Fluor / L noch am besten ab

Woher haben Sie die Information, das die Schädlichkeit bei 0,05 mg beginnt ?

Meine Mutter sagte vorgestern: ach ich habe nachgeguckt, in Fürst Bismarck ist kein Fluor enthalten

Ich musste ihr erzählen , das es bloß nicht angegeben wird ... Gerade F Bismarck.

Meine Frage ist hierzu, wie kommt das Fluor da ins mineralwasser?

Es soll ja das giftige Fluor sein, also das ungebundene.
Bei St Leonards gab man mir an

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Fluorid gelangt über im durch Wasser durchflossenes Erdreich und Gestein ins hinein. Es handelt sich als um natürliches Fluorid, welches in der Natur durchaus vorkommt. Hinzugefügt wird nichts!

Die unterschiedlichen Höhen in den verschiedenen Wässern resultieren aus unterschiedlichen Mengen der durchflossenen Gesteine.

Im Spurenbereich (z. B. St. Leonhard 0,06 mg/l) findet sich Fluorid auch in unseren Wässern. Sie können dies auf unserer Website unter http://www.st-leonhards.de/ha_Wasser.html?current_mp=6 , Wahl der Sorte und klick auf „Auszug aus der Analyse“ nachsehen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Marius1984
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 24. März 2013, 11:48

Re: Die geplante Volksverdummung - Beispielmaßnahmen

von Ludmilla01de am Donnerstag 3. März 2016, 11:12

Hallo Robert !

Ich verfolge diese Thematik nun seit Jahren !! Das stimmt tatsächlich. Ein ganzes Volk wird durch die Lobby, zugunsten der Lobby verdummt. Hier meine Theorie in Kürze:

LG, Petra

1.Gifte in Lebensmittel und anderen Produkten = absichtliche Einschränkung der Leistungsfähigkeit des Gehirns dadurch Vernebelung der Menschen, um Desinteresse auszulösen. Gezielte Steuerung der Lebenserwartung der breiten Masse. Gesund im arbeitsfähigen Alter, danach durch die jahrzehntelange Ablagerung der Gifte Eintreten von „Krankheiten“, die entweder kurz vor und nach Eintreten des Rentenalters zum Tode führen = gezielte „Ausbeutung“ und „Entsorgung“ der Menschen.

2.GMO-Lebensmittel = Krankmachung der Menschen; Bevölkerungsabbau durch Massensterilisation. GMOs sind dafür bekannt, Unfruchtbarkeit auszulösen.

3.Pharmaindustrie = ebenfalls Krankmachung der Menschen durch Gifte und absichtliche Herbeiführung von weiteren Erkrankungen. Durch das Schüren von Ängsten – insbesondere Todesängsten – schenkt die breite Masse, den „Götter in Weiß“ absolutes Vertrauen. Sie schlucken vor lauter Angst, Hörigkeit und vor allem, Nichtwissen Medizin im Glauben ihnen würde „geholfen“.

4.Kosmetikindustrie = Krankmachung durch Gifte, sowie gezielte „Produktion“ von menschlichen „Prototypen“

Die Lobby vermittelt den Menschen durch Werbung und Co.von Kindesbein an, ein bestimmtes „Idealbild“, wie ein Mann bzw. eine Frau auszusehen hat. Dieses Idealbild entspricht genau den leistungsfähigen Prototypen, wie es sich die Industrie wünscht.

Durch Ausgrenzung bestimmter „Typen“ innerhalb der Gesellschaft, kommen diese bei der Partnersuche absichtlich nicht zum Zuge und können sich daher nicht fortpflanzen. Es wird nur das Erbgut derjenigen weitergegeben, die den Typvorstellungen der Lobby entspricht. Es entsteht ein menschlicher „Prototyp“, wie es sich die Industrie wünscht – und die Menschen machen gerade diesen Schwachsinn sogar ganz freiwillig und mit größter Freude mit !!!!!

Damit dieser Komplott der breiten Masse verborgen bleibt, sorgt die Lobby für einen bestimmten „Spaßfaktor“ innerhalb der Gesellschaft wie Computerspiele, TV, Großveranstaltungen usw. Die breite Masse bleibt abgelenkt. Gesellschaftsdrogen wie Tabak, Alkohol usw. runden das ganze schön ab.
Viele Grüße aus EN, Petra
Ludmilla01de
 
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:19


Zurück zu Rund um die Urkost & das Urtraining