Menstruation

Hier könnt Ihr Eure Fragen zur Urkost oder zur körperlichen Bewegung loswerden
Forumsregeln
In diesem Forum dürfen nur registrierte & freigeschaltete Mitglieder schreiben. Um Schreibzugriff zu erhalten, registriere dich bitte (Link rechts oberhalb der Foren/Beiträge) & schick danach eine Mail mit deinem Namen, deinem Benutzernamen, deiner Telefonnummer & einer kurzen Vorstellung an Brigitte at urkostmitbrigitte.de

Re: Menstruation

von Chantal am Dienstag 22. September 2015, 20:23

Hallo liebe Lerche,

vielen Dank für deine Nachricht. Ich ärgere mich nur, dass ich nicht schon vor 6 Jahren zur Urkost über ging und mir somit die ganzen Schmerzen hätte ersparen können. Man denkt halt so, ach, die paar kleine Außnahmen werden es schon nicht reinreißen, aber anscheinend doch. Ich habe wohl meine Zeit gebraucht und jetzt merke ich den Unterschied am eigenen Leibe und das überzeugt mich :D Und ich habe mich immer gewundert warum ich solche Regelschmerzen habe obwohl ich doch schon so "viel" Rohkost esse, bis ich irgendwo gelesen habe, dass Schmerzen entstehen, wenn man vergiftet ist und das hat mir den Rest gegen :lol:

Ich mache mir wegen der ausbleibenden Regel keine Sorgen. Mich würde nur interessieren ob das jetzt mit der Urkost zusammenhängen kann oder nicht. Weil wenn es wegen den Wechseljahren wäre, dann sagt man ja, dass wenn man 1 bis 2 Jahre ohne Blutung war, man dann nicht mehr fruchtbar ist..aber wernn das Aussetzen von der Rohkost kommt, dann ist das ja anders..wisst ihr wie ich meine ;) Am Besten wäre dann wahrscheinlich NFP zu betreiben, dann weiß man Bescheid ob da noch ein Eile springt oder net :D
Chantal
 
Beiträge: 128
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 19:20
Wohnort: Esslingen

Re: Menstruation

von Lerche am Sonntag 27. September 2015, 08:25

Chantal, ärger dich nicht!!! Sei froh, dass du es jetzt schaffst, völlig von Urkost zu leben!! Die ganze Umstellung ist ein Prozess und manche können es mit starkem willen von jetzt auf gleich und bei anderen dauert es halt eine Zeit, bis die Umstellung komplett erfolgt ist.
Ich habe in den 8 Jahren, die ich mich nun - mit kleinen Ausnahmen - urköstlich ernähre, immer wieder beobachten können, wie stark sich eingefahrene Muster frühkindlicher Ernährungsgewohnheiten und auch Erziehungsmuster bemerkbar machen und durchzusetzen versuchen. Das will ja auch alles verarbeitet werden. Inzwischen stresst mich das Ganze wenigstens nicht mehr!
Ich habe in meiner Umstellungszeit vor der Menopause sehr unregelmäßige Blutungen gehabt, dann aber immer sehr stark. Damals lebte ich aber auch noch nicht urköstlich. NFP ist sicher eine gute Möglichkeit, wenn man eine Schwangerschaft vermeiden will ;)
Hab beim Warten auf eine Antwort in diesem Forum ein bisschen Geduld. Es wird nicht mehr so häufig besucht, aber es meldet sich bestimmt noch jemand, der dir eine bessere Antwort geben kann als ich!
Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonnentag
Lieben Gruß
Lerche
Lerche
 
Beiträge: 212
Registriert: Montag 27. Juni 2011, 09:29

Re: Menstruation

von Chantal am Samstag 3. Oktober 2015, 22:46

Liebe Lerche,

schön von dir zu hören :) Meine Mens sind jetzt doch noch gekommen. Keine Ahnung ob ich im Wechsel bin oder nicht. Vielleicht haben sie sich durch Stress nur ein wenig verschoben. Aber fast traumhaft ist meine Mens jetzt, denn sie wird immer schwächer und unproblematischer. Ich liebe das :D Früher hatte ich das Problem, dass sie viel zu stark war und ich hatte immer die Angst hatte, dass etwas daneben geht. Ich bin gespannt wie sich das weiter entwickeln wird. Es ist ein ganz anderes Lebensgefühl ohne starke Schmerzen und zu starker Blutung. Auf jeden Fall bleibe ich jetzt bei der Urkost :)

Liebe Grüße an dich
Chantal
 
Beiträge: 128
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 19:20
Wohnort: Esslingen

Vorherige

Zurück zu Rund um die Urkost & das Urtraining

cron